1. Freiwasserschwimmen im Karlsfelder See

Samstag morgen. Regen. Regen. Regen.

Für mich diesmal aber kein Problem, da an diesem Samstag ausschließlich Schwimmen im Karlsfelder See anstand. Bei Kühlen Temperaturen um die 15°C starteten 120 Athleten über die Distanzen 500, 1500, 3000 und 4500 Meter. Da die Veranstaltung von unserem Masterstrainer Siggi mitorganisiert wurde und es ein reiner Schwimmwettkampf war, trat ich offiziell für unseren Schwimmverein TSV Indersdorf an.

swim (1)Schon am Start war klar, dass ich mir heute – Ankommen vorausgesetzt – die Vereinskrone über die 3 Kilometerdistanz sichern würde. Außer mir trat niemand aus unserem Verein an. Das war sehr schade, war die Veranstaltung doch super organisiert. Der Karlsfelder See hat klares Wasser, Temperatur lag bei 21°C, also optimal für den Neoprenanzug.

Der Startschuß fiel um 10 Uhr für alle langen Distanzen. Fast 120 Schwimmer starteten gemeinsam, ich mittendrin. Im Gegensatz zum Ingolstädter Triathlon war die Zahl der Starter kein Problem. Dank weitgezogenem Wasserstart gab es keine Behinderungen durch andere Sportler.

Nach 1500 Meter und einer Zeit von 28:44 Minuten beendete ich die erste Runde. Ein kurzer Landgang un die zweite Runde stand an. Da viele Sportler nach der ersten Runde im Ziel waren, hatte ich auf der zweiten Runde sehr viel Platz und wenig Begleitung. Es kam zu einem spannenden Duell in der zweiten Runde. Fast die gesamte Zeit schwamm ich parallel mit einem Teilnehmer, den ich erst auf den letzte 500 Metern abschütteln konnten.

swim (2)Offizielle Zielzeit wurde 00:59:26 gemessen. Rang 6 bei den Masters, Gesamtplatz 12 bei den Männern von 16 Startern.

Plan war eine Zeit um die 56 Minuten. Allerdings zeigte mein GPS im Nachgang eine Strecke von 3.347 Metern an. Ich denke, ich bin nicht ganz auf der Ideallinie geblieben, auch wenn die GPS Aufzeichung nur wenige Schlenker aufweist.

In Summe ein guter Wettkampf, der Mut für die erste Diziplin nächste Woche am Chiemsee macht.

Bildquelle: (c) dastridream.de

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.