Alles klar für’s 24h Schwimmen

Am 28. und 29. Oktober findet wieder das 24 Stunden Schwimmen in Markt Indersdorf statt. Da an diesem Wochenende auch die Uhren eine Stunde zurückgestellt werden, ist es ein 24+1 Stunden Schwimmen. Eigentlich wollte ich schon immer mal die Halbmarathon-Distanz, d.h. 21,1 Kilometer, im Wasser zurücklegen. Und ein 24 Stunden …

Wettkämpfe 2018

Mein Wettkampfkalender für 2018 steht ja schon eine ganze Weile. Das Wichtigste war zunächst die Anmeldung in Roth im Juli. Klappt es oder klappt es nicht? Davon hing natürlich die weitere Jahresplanung ab. Nachdem wir nun – wie mehrfach berichtet – alle in Roth starten, war aus dem Fundus der …

Hawaii 2017 – Wer steht dieses Jahr oben?

Am kommenden Samstag ist es wieder so weit: Der Ironman auf Hawaii steht an. Auch wenn svon, avon und ich die Qualifikation wohl nicht schaffen werden, bevor wir in Rente gehen, so ergreift uns der – Achtung Buzzword Bingo – Mythos Hawaii dennoch jedes Jahr. Wenn es unsere Trainingspläne zulassen, …

Alea iacta est

Ich durfte mich in der Schulzeit mit zwei Fremdsprachen vergnügen. Latein war nicht dabei. Aber ich habe als Kind bestimmt dutzende Mal “Asterix bei den Briten” gelesen und Cäsar ließ bezüglich der Eroberung Britanniens die Würfel auf Latein fallen. Auch bei uns sind die Würfel gefallen, für unser Trainingslager. Im …

No fun@run

Die Saison hat gerade erst angefangen. Dank des schönen Wetters bin ich die letzten Wochen bereits 300 Kilometer Rad gefahren – meistens mit dem Mountainbike – und fast 14 Kilometer geschwommen, zu Beginn der Saison wohlgemerkt. Meine Laufkilometer summieren sich auf 0 Kilometer. Genau, richtig gelesen, Null Kilometer. Ich habe …

Oktober in Roth

Es sind noch acht Monate bis zur Challenge Roth. Die kommenden Monate werden kalt und sicherlich auch regnerisch. Doch gerade jetzt ist die Zeit, die Grundlagen für den Wettkampferfolg zu legen. Das wird nicht immer einfach werden, sich bei Wind und Wetter und zunehmender Dunkelheit zu motivieren. Auf meiner Rückfahrt …

Zurück im Sattel

Es dauert noch ein paar Tage, bis ich wieder so richtig im Training bin. Die Laufschuhe sind – und bleiben – erstmal im Keller. Das Wasser hat mich mit Ende der Ferien in Bayern aber schon wieder zurück, wobei mehrheitlich langsame Einheiten und Technik anstehen. Ich nutze das tolle Wetter …

Laufen mal anders – Zugspitz Ultratrail 2018?

Im Sommer war ich in den Bergen unterwegs. Ich gehe gerne die Berge hoch, meist mit Wanderstöcken. Nette Strecken gibt es ja im Süden von Bayern einige. Doch diesen Sommer kamen mir einige Leute entgegen, die etwas flotter unterwegs waren als ich. Und mit Sicherheit, was Zeit und Strecke angeht, …

Lass es laufen

Kommen wir mal zu einem etwas anderen Thema. Triathlon besteht, so sagen auch wir es oft, eigentlich aus vier Disziplinen. Schwimmen, Radfahren und Laufen sowie als vierte Disziplin, die einem durchaus das Rennen schwermachen kann, die Wechsel. Den Neoprenanzug ausziehen. Radschuhe und später Laufschuhe an – da gibt es eine …

Saisonabschluss Kallinchen

Der erste und einzige Wettkampf in dieser Saison, an dem ich nicht alleine aus dem Team teilnahm, fand am letzten Sonntag in Kallinchen statt. Vom Kopf hatte ich die Saison schon abgeschlossen. Rückblickend bin ich sehr, sehr froh, dass es unser virtuelles Team gibt. Im Winter wegen der Grippe totaler …

Boddenschwimmen in Ribnitz-Dammgarten

Am Wochenende fand das alljährliche Hafenfest in Ribnitz-Dammgarten statt.  Seit zehn Jahren finden parallel Sportwettkämpfe statt. Samstag das Drachenbootrennen und Sonntag das Boddenschwimmen über 1 Kilometer. Kurz entschlossen meldete ich mich Sonntag früh zum Wettkampf an.

Kallinchen Triathlon – Saisonende voraus

Noch ein Rennen – und Schwimmbrille, Radhelm und Laufschuhe gehen in die off season. Und endlich, endlich mal nicht allein beim Wettkampf, denn gemeinsam mit Avon werde ich Ende August am Start des Kallinchen-Triathlons stehen. Svon wird uns leider auch nicht am Streckenrand anfeuern können, denn die Arbeit ruft.

Radfahrer auf der Fahrbahnmitte

Ich fahre viel Auto. Und ich fahre gern Auto. Ich fahre auch viel Rad. Und ich lebe auch gern, insbesondere nach dem Radfahren. Nach meinem Crash zu Ostern und dem tragischen Tod von Julia ein paar Wochen später im gleichen italienischen Radsportrevier, mache ich mir schon des Öfteren Gedanken über …

Und zum Schluss fehlte doch noch ein bisschen

Da habe ich nun einfach mal Avon’s Titel geklaut, denn der passt wirklich perfekt auf meinen letzten Wettkampf dieser Saison in heimischen Gefilden. Der Wörthsee-Triathlon stand als bayerischer Saisonabschluss an und ich wollte das Rennen noch einmal so richtig genießen.

Rennbericht Karlsfeld

Zwei Fragen gingen mir während des Rennens auf der Radstrecke durch den Kopf. Warum habe ich nicht schon früher an diesem Rennen teilgenommen? Und warum bin ich diesen Sonntag nicht mit meinem Aerohelm an den Start gegangen? Denn wie erwartet war die Radstrecke wirklich toll und recht schnell.