Update Roth – Danke Kaufland

In meinem Rennbericht über Roth habe ich mich über die – aus meiner Sicht – Parkplatzabzocke am Samstag ausgelassen. Ich habe diesen Artikel auch an Kaufland geschickt. Kurze Zeit später hatte ich einen Anruf von Frau S. von Kaufland.

Karlsfelder Triathlon – Der erste Start

Von der Entfernung her ist der Karlsfelder Triathlon für mich am nächsten. Und der Karlsfelder See ist im Sommer mein bevorzugtes Freiwasser-Schwimmrevier. Trotzdem bin ich noch nie dort gestartet. Der Grund ist ganz banal. Am Vortag findet der Ammersee Triathlon statt, den die Kinder lieben. Dieses Jahr starten dann nur …

Challenge4All – Vorbericht

Heute starte ich in Roth, bei der Challenge for All. Ursprünglich war geplant mit beiden Kindern an den Start zu gehen, aber man ahnt es schon: Kindausfall. Genau an diesem Wochenende ist nun Kind 2 eingeladen zu einem Geburtstag mit Übernachtung bei Ihrer besten Freundin. Und Kind 1 Samstag ab …

Tour im Hinterland

Rauf aufs Mountainbike und ab durch den Wald, immer der Nase nach. Normalerweise habe ich meine Stammstrecken und kennen die Wege sehr gut. Aber diese Woche wollte ich mal etwas Neues probieren und begab mich auf unbekannte Pfade. Ich hatte Zeit und folgte eigentlich nur meinem Gefühl.

Impressionen vom Rothsee Triathlon

Der Rothsee-Triathlon liegt nun ein paar Tage zurück und ich habe ja auch schon über den Wettkampf berichtet. Jetzt habe ich mir die offiziellen Fotos gekauft und wie ihr aus eigener Erfahrung wisst, das geht ganz schön ins Geld.

Sauber bleiben nicht leicht gemacht

Bereits im vorletzten Jahr hatte ich einen Artikel zum Thema Doping geschrieben. Und die Frage gestellt, wie man sich als Hobbysportler vor versehentlichem Doping schützen kann. Meine Anfrage an ein bekanntes Triathlon-Magazin blieb ohne Antwort. Also habe ich mich heuer direkt an die NADA gewendet und gefragt, was ich tun …

Wir haben 2017

Okay. Vielleicht ist unser Sportblog nicht der richtige Ort dafür. Andererseits: Es geht hierbei auch um Sport, genauer: Sportinformationen. Wir schreiben 2017 und ich fasse es nicht, dass es immer noch Webseiten gibt, die aus dem vorigen Jahrtausend zu stammen scheinen.

Rothsee oder vom Winde verweht

Hinterher ist man immer schlauer. In diesem Jahr habe ich mich bewusst für den Rothsee-Triathlon und gegen mein Lieblingsrennen am Chiemsee entschieden, der Kinder wegen. Doch Kind 1 wurde zu einem Geburtstag mit Übernachtung eingeladen und fiel somit für den Wettkampf aus, Kind 2 schürfte sich kurz vorher die Knie …

Vorbericht Rothsee-Triathlon

Nun also doch. Der Rothsee-Triathlon steht am Wochenende an. Parallel findet der Chiemsee-Triathlon statt, doch da meine Kids unbedingt starten wollten und der CST leider immer noch keine Strecken für Kinder anbietet, stand dieses Jahr die Entscheidung fest: Ich starte zum dritten Mal beim Rothsee-Triathlon.

Liebe und Hass zum Freiwasser

Ich liebe es im freien Wasser zu schwimmen. Wenn der Sommer kommt und die Temperaturen steigen, die Seen sich erwärmen und man sich mit oder vielleicht sogar ohne Neopren in das glasklare Wasser stürzen kann – einfach herrlich! Vorbei die kalten Zeiten des Schmuddelwetters, mit dunklen Abenden, an denen man …

Leben und Tod und die wichtigen Dinge des Lebens

Dieser Artikel ist zum Gedenken an Michele Scarponi, Julia Viellehner, Nicky Hayden: Ruhet in Frieden. Dvon, Avon, Svon. Der ewige Dreikampf. Klar gibt es Wettbewerb untereinander, aber – ganz ehrlich – lasst es egal sein, auf welchem Platz wir ins Ziel kommen. Überhaupt etwas gemeinsam zu machen, dass sind die …

Rennbericht Triathlon Ingolstadt

Das war er also, der Start in die Triathlon-Saison 2017. Mit einem Rennen im Mai ungewöhnlich früh, doch die Macher des Triathlon Ingolstadt hatten dieses Jahr das richtige Händchen, denn die Temperaturen waren hochsommerlich. Trotz Sonnencreme am Morgen war meine Haut an den vorher blassen Stellen ordentlich rot.

Saisonstart in Ingolstadt

Sonntag geht es also los: Saisonstart beim Triathlon in Ingolstadt über die olympische Distanz. Ich freue mich schon riesig, bin aber dieses Jahr auch zugegebener Maßen etwas nervös. Lange Trainingsausfälle im Winter und auch die letzten Wochen sehr viel Stress auf der Arbeit, lassen mit Sicherheit keine Bestzeiten zu.