Erster Schritt zum Ironman 2018

Gerade hat DAS TriDream den ersten Schritt zum Ironman 2018 getan. Die Flüge nach Fuerteventura sind gebucht und die Vorfreude ist GROSS! Der Rest wird die kommende Woche erledigt. Am meisten Freue ich mich, dass mich dvon und svon dabei begleiten. Windschatten ist gebucht 😉 bei den Anstiegen und den …

Laufen mal anders – Zugspitz Ultratrail 2018?

Im Sommer war ich in den Bergen unterwegs. Ich gehe gerne die Berge hoch, meist mit Wanderstöcken. Nette Strecken gibt es ja im Süden von Bayern einige. Doch diesen Sommer kamen mir einige Leute entgegen, die etwas flotter unterwegs waren als ich. Und mit Sicherheit, was Zeit und Strecke angeht, …

Freiwassertraining in der Ostsee

Dass das Schwimmen nicht zu meinen Lieblingsdiziplinen gehört, ist ja kein Geheimnis. Dass ein Wellengang, wie beim Chiemsee-Triathlon 2015, mich komplett aus mein Schwimm-Rhythmus bringt, ist auch bekannt. Schneller schwimmen zu lernen ist eine Aufgabe die ich bestimmt lernen werde. Die Atmung habe ich so langsam auch im Griff, was …

Mein Tagebuch zum Ironman 2018

Nun ist es so weit. Wir drei starten alle bei der DATEV-Challenge Roth. Ich freue mich riesig, dass es mit der Anmeldung gut geklappt hat. Ich hatte ja bedenken mit der schlechten Internetverbindung aber die war umsonst.

Tour im Hinterland

Rauf aufs Mountainbike und ab durch den Wald, immer der Nase nach. Normalerweise habe ich meine Stammstrecken und kennen die Wege sehr gut. Aber diese Woche wollte ich mal etwas Neues probieren und begab mich auf unbekannte Pfade. Ich hatte Zeit und folgte eigentlich nur meinem Gefühl.

Liebe und Hass zum Freiwasser

Ich liebe es im freien Wasser zu schwimmen. Wenn der Sommer kommt und die Temperaturen steigen, die Seen sich erwärmen und man sich mit oder vielleicht sogar ohne Neopren in das glasklare Wasser stürzen kann – einfach herrlich! Vorbei die kalten Zeiten des Schmuddelwetters, mit dunklen Abenden, an denen man …

Die Kunst des Schwimmens

Vorne weg, schwimmen kann ich immer noch nicht perfekt, aber wer kann das schon? Schwimmen lernt man nicht mal eben so, das ist leider nicht so einfach wie mit dem laufen. Vieleicht liegt mir das Laufen auch einfach viel mehr und kann es deshalb nicht objektiv betrachten. Zurück zum Thema, …

Schwimmtipps für den Laufkater

Eher durch Zufall und via Twitter bin ich auf den Blog von Laufkater gestoßen. Und auf einen interessanten Artikel zum Thema Schwimmen mit dem Titel: Das Ding mit dem Schwimmen – warum ist Kraulen nur so schwer? Vieles hat mich an Avon’s Probleme erinnert, einen Wettkampf komplett zu kraulen. Unvergessen die …

Grundlagentraining im Winter

Nun, so in den Wintermonaten waren wir alle mehr oder weniger gesundheitlich etwas angeschlagen. Für das Grundlagentraining mit Sicherheit keine gute Ausgangslage, heißt es doch, Sommersportler werden im Winter gemacht. Denn die Grundlagen im Winter sind notwendig für die Einheiten im Frühling und Sommer.

Radfahren in Italien – nur 16 Jahre früher

Nun, mit zunehmendem Alter wird es nicht mehr ganz so einfach, sich an alle Jahreszahlen und Daten zu erinnern. Und so musste ich nach meiner Rückkehr aus Italien erstmal die alten Fotos meiner Radtour mit Frank suchen. Doch irgendwie fand ich keinen Ordner mit Italienfotos aus dem Jahr 1997.

RTL@ITA – Tag 7: Abschluss im Flachen

Der letzte Tag meines “Familien RTLs” in Italien. Der Tag stand primär im Zeichen eines lockeren Urlaubsabschlusses, und so ging es heute auch nur über eine Flachetappe von 55 Kilometern. Bei strahlendem Sonnenschein, doch viel Wind, ging es erst gegen Mittag auf die Radstrecke.

RTL@ITA – Tag 6: Der Tag danach

Nach meiner etwas längeren Tour am gestrigen Tag mit dem krönenden Abschluss auf der Motorhaube eines Kleinwagens, stand Tag 6 ganz im Zeichen einer lockeren Testfahrt. Test für Material und Mensch. Ich entschied mich für eine 40 Kilometerstrecke auf den mir bereits bestens bekannten Straßen.

RTL@ITA – Tag 4: Ganz Italien an einem Tag

Tag 4 meines RTLs in Italien. Heute stand ein Besuch von “Italia in Miniatura” an, eines kleinen aber wirklich feinen Miniatur-Parks. Viele bekannte italienische Orte und Gebäude waren maßstabsgerecht nachgebaut und erlaubten, ganz Italien in ein paar wenigen Stunden kennenzulernen. Hinzu kamen Attraktionen wie eine große Wasserrutsche und eine Gondelfahrt …

RTL@ITA – Tag 3: Safari im Flachland

Die heutige Tour war eine kurze Heimfahrt von 50 Kilometern von Ravenna zurück nach Lido di Savio. Der Tag war bis zum Nachmittag heute der Familie vorbehalten. Höhepunkt war mit Sicherheit die Safari-Fahrt im Elektro-Jeep durch den Wildpark in Ravenna. Neben Giraffen, Zebras, Antilopen und Elefanten sind wir auch durch …