Das vierte Mal, Asics Grand 10 oder The Great 10k!

Nun ging es zum vierten Mal auf diese Strecke, ja ich weiß, dass zu diesem Zeitpunkt der Saison auf keine Bestzeiten mehr zu hoffen ist, obwohl immer von den schnellsten 10 Kilometern Deutschlands die Rede ist. Was ich aber, in den letzten 3 Jahren, nicht bestätigen konnte.

20161009_110316Wie im vergangenen Jahr steckt der Berlin Marathon noch in den Knochen! Man verflucht diesen Wettkampf und wird dann, von der wunderbaren Strecke und Atmosphäre immer wieder neu beeindruckt.

Bei nasskalten 8°C und leichten Nieselregen ging es, für mich, auf meinen letzten offiziellen Run der Saison. Bis auf den üblichen anfänglichen Stau bin ich ganz gut ins Rennen gekommen. Trotz der Kälte hatte ich ab dem dritten Kilometer meine Betriebstemperatur und eine gute 5 Kilometer Zwischenzeit.20161009_12533420161009_125342

Das Wetter besserte sich zu diesem Zeitpunkt und es war, für den zweiten Abschnitt, trocken. Ich lief meinen Lauf konstant durch und ließ mich nicht von schnelleren Läufern inspirieren von meinem Tempo abzuweichen und konnte auf dieser Strecke endlich an meine Bestzeit heranlaufen.20161009_125209

Für die Jahresbestzeit auf 10k reichte es, jedoch nicht für meine persönliche Bestzeit, gut diesen Lauf wird es ja noch ein paar Jahre geben, ich übe noch!

 

 

 

 

Bildquelle: © dastridream.de

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.