Grünes Licht vom Doc

Nach meinem unfreiwilligen Ausfall zu Ostern wurde ich seit April sämtlichen Kardiologischen Untersuchungen unterzogen um diesem “Ausfall” auf die Spur zu kommen. Langzeit- und Belastungs- EKG und Schall vom Herzen und den Hauptschlagadern. Sport sollte nur bedingt, bis zum Endgültigen Ergebnis, betrieben werden. (Na klar)

Im Stadion angefangen wieder zu laufen, immer auf dem Präsentierteller um gesehen zu werden, wenn ich mal umfalle. Angst vor dem Umfallen habe ich kurz nach Ostern immer wieder bekommen, und ich kann euch sagen: “mit diesem Gefühl kann man sich nicht auf den Sport konzentrieren”, klar sollte man auf und in seinem Körper hören aber bitte nicht Permanent.

Zum Glück ließ das, vom Training zu Training, nach und die ersten Wettkämpfe wurden auch ganz passabel gemacht. Aber der Gedanke war immer präsent. Natürlich spielt auch immer der “Kopf” eine sehr große Rolle, wenn plötzlich “die Lichter ausgehen”.

Kurz um habe ich am Montag die Aussage und das Go zum Sport bekommen und solle mir diesbezüglich keinen Stress mehr machen, es ist alles okay! Das passt ja zum Tag der Challenge Anmeldung, dazu aber später bestimmt mehr.

PS: auf den Bild sind noch zu viele Pfunde, die jetzt hoffentlich schneller purzeln.

Bildquelle: © dastridream.de

3 Kommentare

  1. Schön zu hören, dass auf DIESER Baustelle alles im Lot ist. Doch bedenke bei der Trainingsplanung immer Baustelle 2, Deinen Rücken. Du solltest die Prioritäten entsprechend setzen und aufpassen.
    Und dann …. viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.