Wettkampfprognose OEM

Ein paar Steaks, viel Nudelsalat und ausreichend zuckerhaltige Getränke. Mit einem guten und reichhaltigen Abendessen hat Avon die Grundlagen für den heutigen Wettkampf gelegt. Ich hatte die Möglichkeit gestern auf den Inlineskates die Laufstrecke des OEM anzuschauen. Nun ja, zumindestens einen Teil davon. Die gestrigen Temperaturen waren um die 20 …

OEM Gedanken

Nun sitze ich im Bus nach Dresden mit sehr gemischten Gefühlen. Der Plan war ursprünglich, das Dvon und ich das Ding zusammen nach Hause bringen. Schließlich ist der Oberelbe Marathon Dvons Event, was wir 2015 das erste mal als DAS TriDream gemeinsam gelaufen sind. 2015 war das, im übrigen, auch …

Tagebuch Woche 31

Aufbauphase 2 die vierte Woche. Montag bin ich einen Halbmarathon gerannt. Natürlich in persönlicher Bestzeit. Am Dienstag war Kräftigungs- und Dehnungsübungen dran. Mittwoch war ich auf dem Laufband eine GA 1 Übung machen. Am Donnerstag war ich auf dem Indoor Rad eine GA 2 Übung machen. Danach habe ich noch …

Testphase Langdistanz

Sonntag stand, nach Anweisungen meiner Trainer, eine lange Radausfahrt an. Diese sollte die Grundlage für weitere Zeitberechnungen sein und mental auf die Distanz vorbereiten. Das letzte Mal, bei einem Ausflug von mehr als 130k, ging es mir richtig Schlecht. Das musste und sollte sich ändern! Fakt ist, dass ich die …

Tagebuch Woche 30

Aufbauphase 2 die dritte Woche. Montag hatte ich ein 33 Kilometerlauf auf dem Laufband. Eine schöne GA 1 Übung. Danach war ich noch auf dem Indoorrad eine kurze GA 1 Übung machen. Am Dienstag war ich in der Schwimmhalle. Danach war ich noch Kraftsport machen. Es waren 4 Geräte. Pro …

Vernunft siegt – Viel Erfolg in Roth

Challange Roth 2018 – DAS TriDream am Start der Langdistanz und dem größten Rennen der Welt. Das war der Plan. Doch daraus wird nun definitiv nichts. Seit Dezember kämpfe ich mit einer Kiefernhöhlenentzündung. Die letzten Untersuchungen haben ergeben: Immer noch. Der Infekt ist nicht bakteriell, insofern war das vom Arzt …

Airport Night Run 2018

Gestern war es nun wieder so weit. Der BER öffnete wieder einmal seine Pforten, zwar nicht um Millionen von Fluggästen abzufertigen, aber um ca. 6000 Läuferinnen und Läufer die Chance zu geben an einem großartigen Wettkampf teilzunehmen. Es gab den Halbmarathon und die 10k Distanz und da ich auf diesem …

Tagebuch Woche 29

Aufbauphase 2 die zweite Woche. Donnerstag war ich in der Schwimmhalle ein Training machen. Am Freitag war ich auf dem Laufband eine GA 2 Übung machen. Samstag habe ich Kräftigungs- und Dehnungsübungen gemacht. Am Sonntag war ich auf dem Indoor Rad und auf dem Laufband. Laufen auf dem Laufband habe …

Tagebuch Woche 28

Aufbauphase 2 die erste Woche. Dienstag habe ich Kraftsport gemacht . Es waren 6 Geräte. Pro Gerät 3 Sätze und 10 Wiederholungen. Zuhause war noch Kräftigung und Dehnung dran. Am Mittwoch war ich in der Schwimmhalle ein Training machen. Donnerstag war ich auf dem Laufband eine GA 2 Übung machen. …

Tagebuch Woche 27

Radtrainingslager auf Fuerteventura. Von Montag bis Freitag haben wir Fuerteventura unsicher gemacht mit dem Rennrad. Zahnschmerzen hatte ich zum Glück nicht bekommen. Dafür habe ich einen ordentlichen Sonnenbrand bekommen. Die Woche mit dem Jungs hat mir sehr gut gefallen. Und für den Ironman eine sehr gute Vorbereitung. Am Sonntag war …

Tagebuch Woche 26

Die fünfte Aufbauphase 1 Woche. Die Chemische Keule zeigte endlich Wirkung. Leider auch die Nebenwirkungen. Am Montag war ich beim Hausarzt wegen den Nebenwirkungen und beim Zahnarzt war ich dann auch noch. Er hat den Zahn kommplett fertig gemacht. Und wollte den nächsten Zahn machen. Ein Weisheitszahn mit ein Loch …

RTL@FUE 18 – Tag 7: Die Trennung

Am letzten Radtrainingstag wollten wir noch mal ein paar mehr Kilometer als am Vortag bewältigen. Wieder mit extremen Gegenwind Richtung Antigua und dann über Tefia weiter nach La Olivia. Bei Tefia musste Dvon diese Etappe abbrechen. Er wollte dem Wind nicht mehr trotzen und aufgrund des bisherigen Trainings wäre das …

RTL@FUE 18 – Tag 6: Erholung

Die letzten beiden Tage waren in Sachen Höhenmeter und Gegenwind extrem anstrengend und so beschlossen wir gestern Abend, heute richtig auszuschlafen und nur eine kurze Radeinheit zu fahren. Nach einem Blick auf unsere Karte stand relativ schnell fest das wir an die Westküste nach Ajuy fahren wollten. Wir begannen den …