Laufen mal anders – Zugspitz Ultratrail 2018?

Im Sommer war ich in den Bergen unterwegs. Ich gehe gerne die Berge hoch, meist mit Wanderstöcken. Nette Strecken gibt es ja im Süden von Bayern einige. Doch diesen Sommer kamen mir einige Leute entgegen, die etwas flotter unterwegs waren als ich. Und mit Sicherheit, was Zeit und Strecke angeht, …

Lass es laufen

Kommen wir mal zu einem etwas anderen Thema. Triathlon besteht, so sagen auch wir es oft, eigentlich aus vier Disziplinen. Schwimmen, Radfahren und Laufen sowie als vierte Disziplin, die einem durchaus das Rennen schwermachen kann, die Wechsel. Den Neoprenanzug ausziehen. Radschuhe und später Laufschuhe an – da gibt es eine …

Saisonabschluss Kallinchen

Der erste und einzige Wettkampf in dieser Saison, an dem ich nicht alleine aus dem Team teilnahm, fand am letzten Sonntag in Kallinchen statt. Vom Kopf hatte ich die Saison schon abgeschlossen. Rückblickend bin ich sehr, sehr froh, dass es unser virtuelles Team gibt. Im Winter wegen der Grippe totaler …

Freiwassertraining in der Ostsee

Dass das Schwimmen nicht zu meinen Lieblingsdiziplinen gehört, ist ja kein Geheimnis. Dass ein Wellengang, wie beim Chiemsee-Triathlon 2015, mich komplett aus mein Schwimm-Rhythmus bringt, ist auch bekannt. Schneller schwimmen zu lernen ist eine Aufgabe die ich bestimmt lernen werde. Die Atmung habe ich so langsam auch im Griff, was …

Boddenschwimmen in Ribnitz-Dammgarten

Am Wochenende fand das alljährliche Hafenfest in Ribnitz-Dammgarten statt.  Seit zehn Jahren finden parallel Sportwettkämpfe statt. Samstag das Drachenbootrennen und Sonntag das Boddenschwimmen über 1 Kilometer. Kurz entschlossen meldete ich mich Sonntag früh zum Wettkampf an.

Kallinchen Triathlon – Saisonende voraus

Noch ein Rennen – und Schwimmbrille, Radhelm und Laufschuhe gehen in die off season. Und endlich, endlich mal nicht allein beim Wettkampf, denn gemeinsam mit Avon werde ich Ende August am Start des Kallinchen-Triathlons stehen. Svon wird uns leider auch nicht am Streckenrand anfeuern können, denn die Arbeit ruft.

Radfahrer auf der Fahrbahnmitte

Ich fahre viel Auto. Und ich fahre gern Auto. Ich fahre auch viel Rad. Und ich lebe auch gern, insbesondere nach dem Radfahren. Nach meinem Crash zu Ostern und dem tragischen Tod von Julia ein paar Wochen später im gleichen italienischen Radsportrevier, mache ich mir schon des Öfteren Gedanken über …

Und zum Schluss fehlte doch noch ein bisschen

Da habe ich nun einfach mal Avon’s Titel geklaut, denn der passt wirklich perfekt auf meinen letzten Wettkampf dieser Saison in heimischen Gefilden. Der Wörthsee-Triathlon stand als bayerischer Saisonabschluss an und ich wollte das Rennen noch einmal so richtig genießen.

Mein Tagebuch zum Ironman 2018

Nun ist es so weit. Wir drei starten alle bei der DATEV-Challenge Roth. Ich freue mich riesig, dass es mit der Anmeldung gut geklappt hat. Ich hatte ja bedenken mit der schlechten Internetverbindung aber die war umsonst.

Grünes Licht vom Doc

Nach meinem unfreiwilligen Ausfall zu Ostern wurde ich seit April sämtlichen Kardiologischen Untersuchungen unterzogen um diesem “Ausfall” auf die Spur zu kommen. Langzeit- und Belastungs- EKG und Schall vom Herzen und den Hauptschlagadern. Sport sollte nur bedingt, bis zum Endgültigen Ergebnis, betrieben werden. (Na klar)

Es war einmal, …

Seit Jahren habe ich extreme Schaltprobleme mit meinem Trekkingrad, nach Austausch mehrere Komponenten von Kassette, Zahnkränzen vorne, Schaltwerke und Kette war die Freude immer nur von kurzer Dauer. Schleichend und immer wieder am Nachstellen wurde das Radfahren teilweise schon gefährlich. Beim kräftigen antreten sprang immer wieder die Kette über oder …

Rennbericht Karlsfeld

Zwei Fragen gingen mir während des Rennens auf der Radstrecke durch den Kopf. Warum habe ich nicht schon früher an diesem Rennen teilgenommen? Und warum bin ich diesen Sonntag nicht mit meinem Aerohelm an den Start gegangen? Denn wie erwartet war die Radstrecke wirklich toll und recht schnell.