Update Roth – Danke Kaufland

In meinem Rennbericht über Roth habe ich mich über die – aus meiner Sicht – Parkplatzabzocke am Samstag ausgelassen. Ich habe diesen Artikel auch an Kaufland geschickt. Kurze Zeit später hatte ich einen Anruf von Frau S. von Kaufland.

Sie erläuterte mir, dass der Parkplatz aus zwei Teil besteht, abgetrennt durch eine kleine Mauer. Der eine Teil der Rothmühl-Passage wird von der Gemeinde Roth verwaltet, der andere von Kaufland (deutlich zu sehen bei Google Maps). Auf dem Teil von Kaufland ist die Firma fairparking nicht aktiv. Hier bleibt es dabei, Triathleten sind nach wie vor willkommen und werden insbesondere am Renntag nicht abgezockt. Frau S. lud mich explizit ein, nächstes Jahr hier zu parken. Danke dafür und sorry für meine Darstellung im ersten Artikel.

Bezogenen auf den von der Gemeinde bewirtschafteten Teil stellt sich mir die Frage, warum man als Gemeinde für die Besucher des Freibades nicht generell den Parkplatz öffnet …

Ich frage die Tage einfach mal nach.

Bildquelle: (c) dastridream.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.