Wie war der Januar

Viele meiner engsten Verwandten fragen immer wieder:

  • Was machst Du beim Training?
  • Wie sieht dein Training aus?
  • Wie viel Kilo hast Du schon runter?

usw.

Nun werde ich jeden Monat für meine Fans einen kleinen Bericht schreiben, wie mein Stand der Dinge ist­.

2013-02-24 109Am 1.1.2015 bin ich um 0:30 Uhr auf die Waage ­gestiegen, um mein Anfangsgewicht unter die Lupe zu nehmen. Es waren genau 87 Kilo. Da der Januar keine Wettkämpfe hat, war nur Training angesagt. Ich war einmal krank gewesen. Und mit meinen Trekkingrad hatte ich drei Pannen.

Angesetzt waren Laufen auf den Laufband bei 2% Steigung 147 Km, geschafft habe 98,2 Km.

Fahrrad fahren zu Arbeit und zurück 525 Km, geschafft habe ich 285,9 Km.

In der Schwimmhalle Bahnen schwimmen 4 Km, geschafft habe ich 2,0 Km.

Ende Januar zeigte die Waage 83,1 Kilo. Der Februar kann kommen.

 

Bildquelle: (c) dastridream.de

4 Kommentare

  1. Respekt. Svon lässt die Hosen Runden und dann solche Zahlen.
    Gewichtsverlust ist eine echte Hausnummer, die Trainingsumfänge sind, insbesondere wegen dem Krankheitsausfalls, recht hoch. Wieviel Zeit steckt denn dahinter? Und ist das alles im GA1 Bereich oder schon Intervalle?
    Ich habe mal schnell mein Trainingstagebuch angepasst und kann jetzt auch Montagsangaben ziehen. Bei mir stehen 125km Laufen und 15km Schwimmen zu Buche.
    Übrigens: Beim Radfahren spüre ich da schon wieder so einen Atem in meinem Nacken …

    dvon dvon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.