Schwedenlauf – Richtig trainiert

Am Sonntag geht es zum Schwedenlauf. Meine Kinder werden über die 800 Meter Distanz starten, für mich stehen die 10 Kilometer an. Ich sollte eigentlich in absoluter Topform sein. Ich habe jetzt eine ganze Woche entsprechend trainiert und jeden Tag mit dem Aufbau von Möbeln eines – Achtung jetzt kommt’s – schwedischen Herstellers verbracht. Ich bin ein richtiger PAX-Man.  Ein 6 Times PAX-Man.

Tatsache ist, dass mir alle Knochen weh tun.

Eigentlich sollte der Schwedenlauf letzter Speedtest vor dem IM70.3 werden. Statt dessen werde ich ihn als Trainingslauf angehen. Irgendwie merke ich auch, dass die Saison dieses Jahr recht lang ist. Es fehlt auch die Motivation zum Training.

Ich werde im nächsten Jahr versuchen, die Wettkämpfe vor dem Urlaub abzuschließen und mich dann komplett mit Nichtstun beschäftigten.

Für Sonntag deshalb ein einfacher Einsatz. 2 Euro über 56 Minuten,  50 Cent darunter.

Für heute steht noch ein PAX an. Dann starte ich morgen als 7 Times PAX-Man.

 

Bildquelle: (c) dastridream.de

 

2 Kommentare

  1. Na dann viel Spaß, ich wusste gar nicht das du noch einen Wettkampf vor dem 70.3 hast. Wünsche euch allen ein gutes gelingen. Mit der Motivation und der langen Saison geht es mir wie dir! Überlegungen zur Teilnahme an dem nächsten Lauf schwirren mir auch durch den Kopf.

    avon avon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.