#ZellKaprun – Angekommen

Ich sagte ja schon, dass es viel zu tun gab im Urlaub und zu Hause gab es noch Probleme mit unserem Internetzugang. Bin bis 10 heute zu hause geblieben und habe auf den Techniker gewartet. Der kam aber dann nicht weiter. Sieht so aus als ob der Nachbar beim Buddeln mit dem Bagger das Kabel getroffen hat …. Na abwarten.

CNgTY3AWUAEHIY4So begann also auch der heutige Tag im Stress. Erst die Fahrt nach Zell bei ließ mich etwas abschalten. Tolle Gegend, gutes Hotel, super Wetter. Ich habe gleich bis Sonntag verlängert und mache dann einen Tag Urlaub und schau mir die Profis an.

Die ganze Veranstaltung macht einen professionellen Eindruck. Nur die Wege sind weit und Parkplätze fehlen. Es kribbelt schon und ich bin aufgeregt. Voller Vorfreude und Respekt vor dem Anstieg auf der Radstrecke.

CNgUV6uWwAAhjr0Alle die hier rum laufen sehen super fit aus. Und eine Menge Ausländer hier, auch nicht deutschsprachige 🙂 Das Team aus Mexiko habe ich gleich für meinen Mexikaner fotografiert.

Hier ist wirklich was los, schade das svon und avon nicht dabei sind.

Ich sitze hier auf der leeren Terrasse im Spa Bereich und programmiere Geist und Körper auf den Wettkampf. Und tippe ein paar Zeilen.

Das Ding wird morgen hart werden, davon gehe ich aus. Ich gehe wie bereits geschrieben ohne Druck in den Wettkampf und hoffe einfach nur Spaß zu haben, wenn ich um 4 Uhr aufstehe.CNgqo78WUAAuY2J

 

Bis morgen dann. Und wer Lust hat, verfolgt mich auf dem Ironman Liveticker.

 

Bildquelle: dastridream.de

 

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.