Durch die Bergwelt

Freitag Abend, 20:00 Uhr. Die Abwesensheitsnotiz ist aktiviert. 3 Wochen Urlaub stehen an. Den Kopf frei bekommen, abschalten und die Arbeit einfach vergessen. Nicht einfach von jetzt auf gleich.

Als am Samstag früh dann ein blauer Himmel einen tollen Sommertag versprach, bin ich kurzentschlossen in die Berge.

Auf Twitter habe ich schon einige Bilder gepostet. Die Tour, gute 40 Kilometer durch die Berge, war einfach fantastisch. Viele tolle Eindrücke, die ich gerne in der Fotostrecke mit Euch teile.

teg1

teg2

teg3

teg4

teg5

teg7

teg8

teg9

teg10

teg11

 

Ein toller Tag mit einem abschließenden 1,5 Kilometer Schwimmen im kalten Tegernsee neigte sich dem Ende. Der Kopf war frei und ich bin sicher, dass ich nun im Urlaub auch mental wieder auftanke.

Denn schließlich steht am 28. August der erste gemeinsame Wettkampf von Svon, Avon und mir in diesem Jahr an. In Avon’s Wohnzimmer.

Bildquelle: (c) dastridream.de

6 Kommentare

  1. Ja. Wir sollten im nächsten Jahr diese Touren zusammen fahren. Man kann sich Räder ausleihen zu einem guten Preis in der Gegend.
    Was mich nur nervt, sind die vielen unsportlichen Typen auf ihren e-Mountainbikes, die einen dann überholen. Wollen.
    Nicht allen ist das geglückt. Aber mit #less10 wird es im nächsten Jahr an dieser Stelle ‘keiner’ heißen 🙂

    dvon dvon
    1. Andererseits – manch einer von den Leuten die ich gesehen habe, hätte sich ohne e-Bike wahrscheinlich gar nicht erst auf den Weg zum Radfahren gemacht. Insofern ist es gar nicht verkehrt, dass eBikes auch weniger sportlichen Menschen wieder das Radfahren ermöglicht.
      Und …. @svon: Wenn wir mit avon dann in den Bergen unterwegs sind, werden wir wohl auch eBikes nehmen müssen. Der Bursche ist schnell auf dem Rad.

      dvon dvon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.