Zu Gast in Avon’s Wohnzimmer

28. August 2016.

Nach über einem Jahr ist es endlich wieder soweit: DASTriDream tritt gemeinsam zum Wettkampf an. Letztmals sah der Chiemsee Triathlon 2015 uns drei am Start. Mitteldistanz. Diesmal ist es die olympische Distanz in Kallinchen, Avon’s Wohnzimmer.

IMG_4456Mit Svon war ich dieses Jahr bereits in 3 Wettkämpfen unterwegs. Und von Wettkampf zu Wettkampf wurde er stärker. Wie im Vorbericht zum Ingolstadt Triathlon bereits vorhergesagt, steigert er sich zum Ende der Saison. Und in diesem letzten Rennen über die olympische Distanz wird er gut drauf sein. Ich rechne mit einer neuen Bestzeit von ihm, ich tippe auf eine 02:53. Diese Zeit wird aber noch nicht ganz an meine geplante Zeit heranreichen. Aber spannend wird es in jedem Fall.

Spannend wird es auch im Kampf um Platz 1 mit Avon. Zwei Rückschläge hatte er dieses Jahr zu verkraften. Während er seine Zähne nun im Griff hat, erlaubt der Rücken kein optimales Lauftraining. Somit also keine Gefahr?

IMG_4585Mitnichten. Seine wenigen Laufwettkämpfe hat er mit Bestzeiten absolviert. Die Grundlagen beim Radfahren hat er in Fuerteventura gelegt. Und ich habe dort gesehen wie er Radfahren kann. Und: Er wird heiß sein auf den Wettkampf, sein erster Triathlon in dieser Saison. Bleibt die Frage, wieviel kann ich beim Schwimmen rausholen?

Und wie steht es um mich? Nach dem Berlin XL stand der Kallinchentriathlon für mich auf der Kippe. Der Körper ist soweit fit, auch wenn ich ein paar Kilo zugelegt habe. Mir macht mehr Sorge, dass mental die letzten Monate ganz schön an mir gezehrt haben.

Ich habe versucht, bereits am ersten Tag Urlaub den Schalter umzulegen. Blauer Himmel,  Sonne satt, mit dem Mountainbike in den Bergen und gute 1,5 Kilometer im kalten Tegernsee. Das war ein Anfang. Allerdings auch nur ein Anfang.

031Bis zum großen Tag ist es noch ein wenig hin und ich werde alles daran setzen, auch im Kopf völlig unbelastet und mit der richtigen Einstellung am Start stehen. Wenn Avon das Ding gewinnen will, muss er seine Vorjahreszeit deutlich unterbieten. Ich werde ihm in seinem Wohnzimmer nicht freiwillig Platz machen.

Aber apropos Wohnzimmer – wie kommt Avon eigentlich darauf, dass das SEIN Wohnzimmer ist? Wenn ich mich recht erinnere, dann habe Ich ihn vor fast 25 Jahren dazu animiert, mit mir am Wettkampf teilzunehmen. Also um genau zu sein, ist Kallinchen wohl eher MEIN Wohnzimmer. Also, Danke fürs Aufpassen Avon. Aber Papa ist wieder zu hause.  ☺

Bildquelle: dastridream.de / Artikelfotos stammen vom 2015er Wettkampf

6 Kommentare

  1. Viel Glück euch beiden. Die letzten Tage bei mir waren nicht so schön. Erst Totalausfall im Training wegen meinen Zahn und Medikamente. Und jetzt habe ich mein ersten richtigen Urlaub. Habe hier mal mein komplettes Training gestrichen. Die letzten Wochen waren sehr anstrengend für mich . Ich hoffe das ich mich in dieser einen Woche erholen kann. Sonst sehe ich schwarz für Avon, s Wohnzimmer.

    svon svon
  2. Hab lange überlegt und gerechnet, der “Papa” wird es wohl machen. Vom Wohnzimmer sprichst immer nur Du, ich sagte lediglich, dass es “mein” Kallinchen wäre, aufgrund der Häufigkeit an Startteilnahmen! Ich hoffe auf eine leichte Verbesserung, aber die 2015 Zeit war schon okay. Die Olympische Distanz ist einfach zu kurz um einen Rückstand im Schwimmen von mind. 13 Minuten aufzuholen. Wenn ich die Zeiten von Ingolstadt Tri vergleiche und an deinen Kettenriss denke, wirst du im Ziel auf mich warten! Werde trotzdem nicht aufgeben und mit etwas Glück musst du nicht all zu lange warten. Ich strebe eine Zeit von 2:44h an, im Vergleich zum Ing-Tri sind das immer noch 6 Minuten langsamer, wenn die Kette abgezogen wird! Also wir werden es sehen und uns überraschen lassen! Beim BM16 rechne ich mir da etwas mehr Chancen aus, Fotofinish 😉 , sofern ich über die Distanz komme!

    avon avon
    1. Naja …. mit „mein“ Kallinchen bezeichnet man in der Fachwelt i.d.R. sein Reich 🙂
      Insofern Danke, dass ich mitspielen darf.

      Und wer auf wen wartet, das ist noch lange nicht entschieden.

      dvon dvon
  3. Avon wird das Rennen machen vor Dvon. Beim Laufen ist er zur Zeit der schnellste.Da hat er schon alle Karten offengelegt. Beim Rad war er der schnellste und wird es wieder sein. Beim Schwimmen ? Da hat er diese Saison noch nix gezeigt. Aber wir wissen alle das er sehr viele Kilommeter geschwommen ist. Mehr als letztes Jahr. Und mit seiner Schwimmmleistung wird er uns alle Überaschen.
    Mein Tipp: Swim D 5 Min vor S 1 Min vor A
    Rad D 5 Min vor A 3 Min vor S
    Lauf A 5 Min vor D 15 Min vor S

    Wenigstens wird es Spannend.

    svon svon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.