Feuer- und Generalprobe in Ingolstadt

Feuer ….

Zunächst heißt es Daumendrücken für die Feuerprobe unserer Newcommerin. Der erste Triathlon steht an. Es geht über die Sprintdistanz von 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen. Gemeinsam mit 589 weiteren Startern geht es auf die Strecke. Daumen drücken!

Bin absolut überzeugt, dass Du das schaffst. Vier Gründe:

  • Du warst regelmäßig Schwimmen, hast Deine Freiwasserprobe bestanden und einen coolen Neoprenanzug
  • Spinning komplett durch den Winter
  • Halbmarathonerfahrung
  • erfolgreich dvon’s Wechselzonentraining absolviert

Also, es wird alles passen. Zeitschätzung ist mir allerdings nicht möglich, dafür waren wir nicht gemeinsam Radfahren oder Laufen. Nervosität ist normal, gehört dazu und das Kribbeln im Bauch ist genau das, was wir alle suchen. Keine Angst, Du wirst das Ding rocken!

… und Generalprobe

Kommen wir nun zu mir. Avon und Svon haben ja in Berlin bei tollem Wetter ordentlich vorgelegt. Allerdings kann man unterschiedliche Wettkämpfe nicht vergleichen. Berlin ist auf der Radstrecke flach und Windschattenfahren ist erlaubt, die Länge der Wechselzonen ist unterschiedlich, die Strecken sind nicht immer exakt vermessen und das Wetter ist nicht gleich.

Macht aber nichts. Für meine Generalrobe bin ich bestens gerüstet. Im letzten Jahr stand bei mir eine Zeit von 03:02:34 Stunden zu Buche. Bei der Radeinheit war mir die Trinkflasche vom Lenker gerutscht, dass hat etwas Zeit und mir das ausreichende Trinken beim Radfahren gekostet. Das wird dieses Jahr nicht passieren, ich hatte bereits letztes Jahr eine bessere Lösung gefunden. Überhaupt habe ich einige Optimierungen am Rad vorgenommen. Neuer Umwerfer und neue Radschuhe – man denke an den BM2014 – sowie einen neuen Basislenker für bessere Bergantritte.

Ich werde dieses Jahr meine 2014er Zeit pulverisieren. Radtrainingslager, neuer Rekord über 800 Meter Schwimmen, schnellere Zeiten über die 7,5 und 21 Kilometerdistanz, Marathon in Dresden, Lauftrainer im Herbst sowie Intervalltraining im Frühjahr. Darüberr hinaus lief der Saisonauftakt auf der Sprintdistanz im Olympiapark ausgezeichnet. Alles über 3 Stunden wäre somit meiner Form nicht angemessen.

Natürlich kann mich immer noch eine Erkältung oder ein Sturz erwischen. Aber das ist dann Pech und damit beschäftige ich mich erstmal nicht.

Sub 3 Stunden auf dieser harten Strecke sind also das Ziel. Ich peile eine Zeit von unter 02:55 an. Das ist eine Herausforderung, aber der stelle ich mich gerne.

Dementsprechend auch mein Wetteinsatz. Langsamer als 2014 oder DNF bedeutet 5 Euro. Über 3 Stunden werden 4 Euro fällig. Unter 3 Stunden 2 Euro und unter 2:55 1 Euro.

Die Vorfreude ist groß, die Form stimmt und eins gilt immer: #Focus@CST2015.

Bildquelle: (c) dastridream.de

 

 

 

6 Kommentare

  1. @ s@td
    Du rockst das Ding, das sehe ich auch so! Neo sieht wirklich cool aus, gefällt mir auch.

    @ dvon
    Deine Investitionen werden sich auszahlen, damit meine ich dein intensives Training und die neuen Komponenten deiner Ausrüstung!

    Viel Spaß Euch in Ingolstadt!!!

    avon avon
    1. … da macht sich ja so langsam Angst breit, bei deinem Ergeiz und deinem Zeitansatz!
      Da wird sich was mit der Favoritenrolle kurz vor dem #CST 2015 noch was ändern!

      avon avon
          1. Glauben kann man in der Kirche, hier zählen Ergebnisse! Egal was dvon bringt…pulveresiert wird beim #CST 2015!
            Ach so wenn dvon die Favoritenrolle will, ich hab eine abzugeben! 😉

            avon avon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.