Frohes und gesundes neues Jahr

1. Januar 2016. 06:15 Uhr.

Der Wecker klingelt. Zeit zum Aufstehen. Ich wecke Avon und gemeinsam gehen wir am Neujahrsmorgen am Strand laufen. Herrliche Luft am Meer, aber leider sehr neblig mit geringer Sichtweite. Der Strand aufgewühlt, so dass das Laufen an diesem Morgen wirklich schwer fällt.

CXiS2_qWAAM_albIch hatte mir das eigentlich so vorgestellt, bei herrlichem Sonnenschein die 16 Kilometer in Angriff zu nehmen. Zwei Tage vorher war das Wetter auch phantastisch, wie man auf dem Foto sieht.

Statt dessen grau in grau, Nebel. Aber wir lassen uns nicht abhalten, das neue Jahr sportlich zu beginnen. Wegen der geringen Sichtweite sehe wir unseren Wendepunkt, die Seebrücke in Wustrow, erst einen halben Kilometer vorher. Bei schönen Wetter kann man bereits in der Entfernung der gesamten Strecke von 8 Kilometern die Brücke sehen.

CXnqO3IWEAAj_IcAm Strand sehen wir niemanden, erst auf der Brücke einen Fischer mit seiner Frau.

Auf dem Rückweg geht es über den Deich, jetzt mit deutlich höherem Tempo. Ein guter Start ins neue Jahr. Bleibt mir nur, Euch allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr zu wünschen.

Ziele für 2016 sind gesteckt, Wettkämpfe gemeldet. Jetzt kann’s losgehen.

Bildquelle: (c) dastridream.de

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.