Kann man sofort aufhören?

Ist es möglich sein Training von einhundert auf null runterzufahren? Klar sind Schmerzen im Spiel, ist es einfach das Training runterzufahren und kurzfristig zu unterbrechen. Man hat dann ein wenig Zeit um sich zu Erholen…

…und dann geht es weiter. Bei mir liegt es leider etwas anderes, dank der Schmerztherapie sind die Beschwerden über einen gewissen Zeitraum ausgeschaltet und fühlt sich fast gesund.20151025_153956

Problem an dieser Situation liegt genau darin, die Ungewissheit zu haben, ob oder wann das Training wieder aufgenommen werden kann. Natürlich kann man nicht sofort am nächsten Tag, wenn die Schmerzen Vergangenheit sind, wieder durchstarten aber halt ‘ne Woche später!?

Die klare Aussage war aber ein Nein! – Kein Lauftraining, denn die Erschütterungen Schaden dem Rücken!

Mir juckt es in den Knochen und ich könnte am liebsten sofort los laufen.

Wollt ihr mir darauf antworten? Kann man sofort aufhören?

…man muss 🙁 !!!

 

Bildquelle: © dastridream.de

5 Kommentare

  1. Nein. Kann man nicht. Und wenn es einen kribbelt, wenn man sich bewegen will, wenn Körper und Geist sagen los – dann kann man nicht aufhören.

    Musst Du auch nicht. Es gibt Alternativen. Und zwei gehören zum Triathlon. Radfahren. Und vor allem Schwimmen.

    Beim MC am Sonntag habe ich einen alten Sportfreund aus Dresdner Triathlonzeiten wieder getroffen. Nach 20 Jahren. ‘Manne’ ist jetzt 75. Hat Probleme mit den Füßen. Und hat mich auf 800 Metern dennoch geschlagen.

    Die Welt geht nicht unter. Du wirst weiter Triathlon machen. Nur wird Laufen nicht mehr Prio 1 sein.

    Na und?

    dvon dvon
  2. Vielen Dank für die Aufmunterungen. Es wird also auch mal Zeit sich für unseren Zusammenhalt, Aufmunterungen und Freundschaft zu bedanken. Dieser Dank gilt nicht nur dem Team sondern allen die dahinter stehen. Ganz klar mit der Familie angefangen bis zum Therapeuten.

    avon avon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.