Karlsfelder Triathlon – Der erste Start

Von der Entfernung her ist der Karlsfelder Triathlon für mich am nächsten. Und der Karlsfelder See ist im Sommer mein bevorzugtes Freiwasser-Schwimmrevier. Trotzdem bin ich noch nie dort gestartet.

Der Grund ist ganz banal. Am Vortag findet der Ammersee Triathlon statt, den die Kinder lieben. Dieses Jahr starten dann nur die Kinder am Ammersee und ich fahre Sonntag früh nach Karlsfeld.

Geschwommen wird möglicherweise ohne Neo, doch sieht das Wetter im Moment so aus, als ob der See doch noch abkühlt. Dann könnte ich endlich meinen reparierten Neo testen. Die Radstrecke wäre etwas für Svon (flach und schnell) und Avon (46 km).

Trotz der längeren Radstrecke, Schwimmen ohne Neo und einem knackigen Anstieg auf der Laufstrecke, der Veranstalter schreibt blumig “Höhepunkte der Strecke sind zum einen die Überquerung der B304 mit entsprechendem Anstieg, sowie der 5km Wendepunkt im Stadion“, peile ich eine Zeit unter 3 Stunden an. Dafür gebe es dann wieder 5 Euro, sonst 5 Euro.

Ich freue mich auf diese unbekannte Herausforderung direkt vor meiner Haustür und werde natürlich ausführlich über das Rennen berichten.

Bildquelle: dastridream.de

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.