Rückkehr ins Tal des Lächels

Zugegeben, der Titel passt besser zu einem Roman von Heinz G. Konsalik als zu einem aktuellen Beitrag auf unserem Triathlon-Blog. Aber um ganz ehrlich zu sein: mir fiel einfach nichts Besseres ein. Zum einen wollte ich nicht zu dick auftragen (“Tal des glorreichen Sieges”), weil mit meiner 2015er Zeit in Summe ja nun wirklich nicht anzugeben ist und ich außerdem avon-3:47 nicht schon so früh in der Saison anstacheln wollte. Zum anderen waren Titel wie “Ich-habe-mich-nun-doch-für-den-CST-angemeldet-und-Rothsee-abgemeldet” einfach zu profan. Und zu lang. Aber egal. Kommen wir zum Wesentlichen.

cst2Für den Rothseetriathlon hatte ich mich bereits angemeldet. Der findet immer zeitgleich mit dem CST statt. Der Rothseetriathlon hat gegenüber dem CST den großen Vorteil, am Vortag auch Rennen für Kinder anzubieten. Insofern liegt der RST in dieser Wertung klar nach Punkten vorn.

Aber die Jungs und Mädels von Wechselszene sind ja recht rührig, was ihr Engagement in den sozialen Medien angeht. Und die tollen CST-Stimmungsbilder auf Twitter ließen mir keine Ruhe.

Damit Ihr wisst, womit sie mich letztendlich überzeugt haben, füge ich die Twitterfotos mal bei. Bildrechte liegen hier klar bei Wechselszene, ich hoffe mal nicht verklagt zu werden 😉

cst1

Nach kurzer Rücksprache mit meiner Head of Race Management entschloss ich mich, die Kids am Samstag beim RST starten zu lassen, meine Sonntagsanmeldung für die olympische Distanz beim RST zu stornieren und mich statt dessen für die Mittelstrecke beim CST16 anzumelden.

Klar wird das ein wenig stressig, aber der Wettkampf selbst in diesem Jahr war schon cool. Die Schwimmstrecke im klaren Wasser liebe ich und die Radstrecke ist toll mit großartigem Panorama. Gut, die Laufstrecke mit den Anstiegen liegt mir nicht so besonders, anderseits habe ich das in diesem Jahr auch gepackt.

cst3Auch wenn Svon und Avon im nächsten Jahr nicht dabei sein werden: Ich freue mich jetzt schon auf den Wettkampf am Chiemsee. Das Ziel ist natürlich auch klar: meine Vorjahreszeit zu unterbieten. Das wäre – Achtung Kampfansage – ein starkes Signal Richtung BerlinMan im September.

Wie dem auch sei, ich habe mich angemeldet und freue mich riesig auf den Wettkampf. Chiemsee ich komme!

Bildquelle: (c) Wechselszene via Twitter

 

 

3 Kommentare

  1. Das hört sich doch richtig toll an. Kampfansage hin oder her!
    Ich muß ehrlich zugeben, beim lesen bin ich schon etwas neidig geworden und meine Mundwinkel haben beim Gedanken an den CST15, sicherlich sich in die oberen Ecken meines Gesichtes gezogen. Es war ein echt gelungenes Wochenende mit dem DAS TriDream. 🙂

    avon avon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.