Spaß auf meiner Laufstrecke

Ich bin jetzt, seit dem letzten Wochenende, wieder auf meiner Hausstrecke anzutreffen. Am Freitag ging es gleich nach der Arbeit auf dem Berg und weil ich am Samstagmorgen keine Schmerzen verspürte machte ich das gleich noch ein Mal. Okay, am Samstagvormittag fing es nach kurzer Zeit an zu regnen, aber wenn man unterwegs ist, dann ist es auch egal und da muss man durch.
I20150405_101555ch weiß nicht ob ihr meine Laufstrecke kennt, vielleicht hatte ich es schon erwähnt das ist für Berliner Verhältnisse sehr bergig. Genau das ist es was diese Strecke so Klasse macht. Man muss sich anstrengen und hat einen tollen Blick über die Stadt. Man hat nicht nur asphaltierte Wege sondern auch Sandboden was die Aufmerksamkeit und das Lesen des Weges unabdingbar macht.

Wie schon gesagt werde ich jetzt wieder regelmäßig auf meiner Hausstrecke sein. Natürlich nicht joggender Weise, denn da gibt es ja noch ein Verbot, sondern wie schon geschrieben beim walken.

…uuunnnddd20160220_105911

seit neusten mit dem Rad. Ja es ist verdammt schwer, da ich kein MTB Fahrer oder Bergfahrer war, aber es macht verdammt viel Spaß. Mit dem Trekkingrad und einer bescheidenen Schaltung war es um so schwerer aber man wusste danach wenigstens das man was gemacht hat.

Wie ihr seht, komme ich so langsam wieder in Bewegung und lass mich nicht unterkriegen.
P.S. wir sehen uns!

Bildquelle: © dastridream.de

3 Kommentare

  1. Daumen hoch, was soll man sonst dazu sagen?
    Schritt für Schritt in den neuen Trainingsmodus. Wünsche Dir, dass Du schmerzfrei bleibst und freue mich auf die nächsten Wochen.
    Und eines, ganz wichtig, übertreib nicht. Lass uns auch mal im Wettkampf den Vortritt 😉

    dvon dvon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.