Challenge4All – Vorbericht

Heute starte ich in Roth, bei der Challenge for All. Ursprünglich war geplant mit beiden Kindern an den Start zu gehen, aber man ahnt es schon: Kindausfall. Genau an diesem Wochenende ist nun Kind 2 eingeladen zu einem Geburtstag mit Übernachtung bei Ihrer besten Freundin. Und Kind 1 Samstag ab 11 Uhr, gleichfalls auf einen Geburtstag. Da kann die Challenge dann doch nicht mithalten.

Also begeben sich nur die Männer an den Start. Streckenlänge 200 m Schwimmen, 10 km Rad fahren und 2,5 km laufen. Für meinen Großen wird es dieses Jahr richtig hart, muss er doch fast die gleiche Strecke absolvieren. Fast, denn statt 200 m Schwimmen steht bei ihm 400 m auf dem Programm. Eine harte Nuss, aber ich drück ihm die Daumen.

Wie sieht es bei mir aus? Die bisherige Saison hat es gezeigt, dass ich nicht schlecht unterwegs bin, aber natürlich nicht an die Vorjahresleistung herankomme. Das Führungsfahrzeug werde ich 2017 höchstens sehen, wenn es mir entgegen kommt.

Es ist nun der vierte Wettkampf in Roth in Folge. Die Zeiten der letzten Jahre sind stets schneller geworden

  • 2014: 00:40:29
  • 2015: 00:37:54
  • 2016: 00:36:59

Die Platzierungen hängen immer von den Teilnehmern ab. Der Vorjahressieger startet nicht, aber Platz 2 und 3 sind wieder am Start. Bei über 50 Teilnehmern wird sich schon jemand finden, der den letzten Platz auf dem Treppchen einnimmt. Für mich sollte aber die Top 10 auf jeden Fall möglich sein.

Bei der Vorhersage der Zeit tue ich mich richtig schwer. Bei so kurzen Strecken haben die Wechsel einen großen Einfluss. Im letzten Jahr bin ich, ich habe nochmal nachgesehen, absichtlich ohne Uhr gestartet. Mein Laufzeit war 1 Minuten schneller als 2015 und 2 Minuten schneller als 2014. An diese Zeit werde ich nicht rankommen.

Um nicht ganz ohne Prognose da zu stehen, nehme ich mir eine Zeit unter 38 Minuten vor. Für unsere Spendenaktion mache ich es diesmal nicht so einfach. Über 40 Minuten – 5 Euro. Zwischen 38 und 40 Minuten 4 Euro. Zwischen 37 und 38 Minuten 2 Euro und unter 37 Minuten, quasi wegen Tiefstapelei, 7 Euro.

Ich freue mich auf Roth und halte Euch auf dem Laufenden.

Bildquelle: (c) dastridream.de

 

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.