Gummi gegen Kordelstopper

Über den Gummi kann ich hier nichts weiter schreiben, denke das hat dvon schon ausführlich, selbst getan. Ich habe bis jetzt immer überlegt ob ich mir diese Schnürsenkel zulegen soll oder nicht. Ausprobiert habe ich sie bis jetzt noch nicht, da ich mit meinem „Verfahren“ sehr zufrieden bin. Ich benutze zum verschließen meiner Laufschuhe schon seit Jahren diese Kordelstopper die es in Outdoorgeschäften zu erwerben gibt. Dazu werden die Schuhe normal geschnürt und dann wird der Kordelstopper durchgezogen. Die Enden der normalen originalen Schnürsenkel werden meist an dem ersten Loch dann zusammengeknotet, Das verhindert, egal in welcher Position der Kordelstopper ist, dass rauftreten im Falle das er sich mal lösen sollte. Gelöst hat dieser sich bis jetzt noch nie, hatte höchstens vergessen ihn richtig zu schließen. Kordelstopper

Beim Wechsel der Schuhe in der Wechselzone schlüpft man einfach nur in den Schuh und drückt mit Daumen und Zeigefinger den Kordelstopper zusammen und zieht ihn fest, fertig. Dauert nicht lange und hält Bombenfest.

Wie gesagt, ich möchte hier nichts gegen die Gummis sagen, es sollte nur beschreiben das es auch andere Alternativen gibt die auch den Schuh optimal an den Fuß halten und die Bedienung auch nicht sonderlich anders ist.

 

Bildquelle: © dastridream.de

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.