Und wieder Hawaii

Wer macht es heute auf Hawaii? Für mich ist das ganz einfach und ich lege mich fest: Daniela Ryf. Wenn es keine Stürze, Defekte oder andere Unvorhersehbarkeiten gibt, steht sie in Hawaii wieder ganz oben. Lucy Charles, aus meiner Sicht derzeit die Nummer 2 im Frauentriathlon, ist einfach noch nicht soweit für die Wachablöung. Und Anne Haug? Platz 3 zu wiederholen wird eine schwere Aufgabe.

Und wer siegt bei den Männern? Keine Ahnung. Kienle möchte es unbedingt und er ist sicher in guter Form. Aber Frankfurt und die IM 70.3 WM haben gezeigt, er beherrscht das Rennen nicht. Für mich, leider, Aussenseiter. Lange zum Dritten? Gott behüte, aber durchaus möglich. Er hat mich bereits im letzten Jahr nach einer nicht gerade tollen Saison überrascht. Mit ihm ist immer zu rechnen. Und Frodeno? Ihm werde ich auch heute wieder die Daumen drücken. Allerdings denke ich, der Druck auf ihn ist am größten. Jeder sieht ihn in der Favoritenrolle. Ich persönlich denke, es ist seine letzte Chance nochmal Hawaii zu gewinnen. Er ist 38 und wie man an Alexander Raelert sehen kann, wird es immer schwerer mit zunehmendem Alter zu gewinnen. Sollte Frodeno gewinnen, darauf wette ich, wird er noch in Hawaii sein Karriereende bekannt geben.

Aber 6 Jahre in Folge ein deutscher Sieg? Irgendwie sagt mir mein Gefühl, eher nicht. Sanders soll ganz gut in Form sein, aber ich glaube die Zeit für “Typen“ ist vorbei. Ähnlich wie vor 20 Jahren auf der olympischen Distanz rückt das Feld auf Grund sportwissenschaftlichen Trainings und Hightech Materials immer mehr zusammen. Da ist, leider, kein Platz mehr für Exoten.

Anders sieht es aus mit Alistair Brownlee. Der Brite hat das Zeug, Hawaii auf Jahre zu dominieren, wie er es mit seinem Bruder schon auf der olympischen Distanz getan hat. Aber ich denke, seine Dominanz beginnt noch nicht heute.

Freuen wir uns auf ein spannendes Rennen! Und ich drücke meinen alten Wegbegleitern beide Daumen.

Bildquelle: (c) dastridream.de

2 Kommentare

  1. Ich wünsche es Frodo und hoffe dass er das Ding nach Hause bringt. Die Form hat er genau wie Seb. Bei einem so extremen Rennen kann aber auch sooo viel schief laufen, dass es schwer ist sich fest zu legen. Hauptsache irgendwelche “Lutscher” 🤮 machen es nicht, wie mein persönlicher Freund Mr. L.!
    Bei den Frauen ist es deine Nr 2. Ich denke Lucy wird es machen, sorry das ich da nicht mit dir konform bin 😉!

    avon avon
  2. Bei den Frauen sehe ich Laura Phillip und Mirinda Carfrae auch auf gute Siegchancen. Aber mein persönlicher Tipp ist Anne Haug.
    Bei den Männern sollte man noch Cameron Wurf und Cody Beals nicht vergessen. Bei den Deutschen sollte man als Geheimtipp noch Boris Stein dazu tun. Mein Tipp wäre aber Jan Frodeno.
    Es wird aber sehr Spannend. Ich freue mich.

    svon svon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.