Wettkämpfe und Internet

Wer kennt das nicht? Man kommt zum Wettkampf, baut erstmal seinen PC oder Notebook auf und orientiert sich in Ruhe. Lange Bänke mit LAN-Anschlüssen für die vielen Gleichgesinnten sind Standard. Dank des schnellen Internets und der vielen herumstehenden Farbdrucker, lädt man sich die PDFs herunter und druckt in Ruhe alles aus.

Am Besten finde ich, die persönlichen Guides, die einem das Gepäck abnehmen und jeden Teilnehmer zu den einzelnen Stationen bringt. Toll ist auch der Parking und Shuttle Service.

Was? Gibt es nicht? Das gibt’s ja nicht.

Sollte es aber, zumindest teilweise. Warum zum Beispiel muss der CST ein Booklet zum Download anbieten? 16 Megabyte? Mal so zwischendurch den Zeitplan studieren geht nicht.

Parking Service muss ja nicht, aber Parkplatz Service mit Navidaten zu allen Locations.

Wohlgemerkt, dass geht hier nicht alleine gegen den CST. Roth ist da auch noch lange nicht Best Practice. Von den vielen kleinen Wettkämpfen ganz zu schweigen. Wir haben 2019 und es sollte doch nicht so schwer sein, das hinzubekommen.

Verwendung mit Smartphone ist ein Muss. Sowohl Lesbarkeit als auch Geschwindigkeit.

Klare Struktur: Anmeldung und Infos, vor dem Rennen, das Rennen selbst und nach dem Rennen. Zusätzlich eine Info für Begleiter, viele Athleten reisen nicht alleine an.

Kleine Hilfestellung für die ersten Punkte: Wo parke ich, wo bekomme ich die Startunterlagen, wo ist der Check-In und wo geht’s los. Das alles auch gut für Ortsunkundige. Beim IM 70.3 in Zell am See z.B. lagen mehrere Kilometer zwischen Startunterlagen und Check in. War ein lustiges Suchen.

Angaben wie Turnhalle der Mittelschule sind toll, aber ich will nicht erst Google fragen müssen.

Als Eränzung zum WO auch noch das WANN. Gerne möchte ich wissen, ab wann der Check out möglich ist und bis wann die Räder bewacht werden.

Das mal ganz kurz und knapp. Und wie gesagt, wir haben 2019, da ist sowas mit wenig Aufwand und etwas Mitdenken kein Problem.

Ich versuche jetzt mal bei dem miesen Netz im Zug den Race guide herunter zu laden, um irgendwie herausfinden, wann ich am Sonntag wieder zurück fahren kann.

In diesem Sinne.

Bildquelle: dastridream.de

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.