Der erste Schnee

Null Grad gestern früh. Schnee auf den Wiesen und Feldern, aber zum Glück sind die Wege relativ frei. Sonntag früh ist in der Regel eine längere Laufeinheit geplant, also lasse ich mich nach dem Wach werden um 06:23 Uhr nicht davon abhalten, die Laufschuhe anzuziehen.

CUZq3eFXAAAeZo7Das schöne am Winter: Die Luft ist klar und frisch. Tief Luft holen und durchatmen. Auch wenn die Temperaturen zwei Hosen und einen Vier-Schichten-Look fordern, macht mir das Ganze nichts aus.

Am Ende stehen 22 Kilometer im lockeren, und das betone ich nochmals, im lockeren Grundlagenausdauer-Tempo zu Buche.

Mit zwei Bildern aus meiner morgendlichen Runde wünsche ich Euch einen guten Start in die Woche.

Und immer dran denken, bald ist Weihnachten.

Bildquelle: (c) dastridream.de

 

 

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.