RTL@FUE17- Tag 1: Vollgas von Anfang an

Nun sind wir also auf der Insel. Avon, Svon und ich haben uns die letzten Wochen viel Mühe gegeben, unsere Pläne geheim zu halten. Ich hatte mir extra eine “Grippe” eingefangen, Svon einen rätselhaften “Virus”. Avon packte noch einen drauf und ließ sich mit “Kortison” behandeln.

Das i-Tüpfelchen zur Verschleierung unseres Plans – Avon täuschte einen Unfall vor, bei dem ein “Autoreifen” angeblich seinen “Finger” gequetscht hätte. Dazu legte er sich extra noch einen Verband an – man kann es auch übertreiben.

Jedenfalls haben uns sowohl Sebastian als auch Jan abgekauft, dass wir krank, übergewichtig und völlig außer Form wären. Coup geglückt!

Nun jedenfalls haben wir heute nach der Ankunft gleich die Räder zusammengebaut und rauf aufs Rad. Um die drei Wochen RTL optimal zu nutzen, haben wir heute gleich mit der ersten von achtzehn Königsetappen gestartet. Lockere 30 Kilometer zum Einrollen, wobei Svon mit einem 50er Schnitt bergauf mal wieder übertreiben musste. Gefolgt wurde das Warm Up von 180 Kilometern im Wettkampftempo. Es ging von Antigua runter bis Costa Calma und dann ganz in den Norden hoch. Die Schleife bei Pájara sind wir dann sogar dreimal gefahren. Traumstraße halt …

Beim dem Anstieg hinter Betancuria wollte uns ein ca. 20-Mann starker Pulk eines bekannten Profi-Radklubs überholen. Sie zogen an uns vorbei und wir hatten zunächst Mühe dran zu bleiben. Zum Glück bekam Avon seinen Lachanfall beim Anblick dieser “Profis” in den Griff und wir konnten aus lockerer Aeroposition die Gruppe hinter uns lassen.

Nach der Hälfte der Strecke gönnten wir uns eine kurze Pause mit leckerem Essen sowie eine lockere 10 km Schwimmeinheit. Das Wasser war zu warm für den Neo, so sind wir diesmal ohne geschwommen. Auf dem Rückweg hatten wir starken Gegenwind, zum Glück, denn uns wurde langsam warm und der kühle Wind war mehr als willkommen.

Abends gab es dann Pasta satt. Nudeln mit 6 verschiedenen Soßen und einem ganzen Schokokuchen zum Nachtisch – so lässt es sich leben.

Ich freue mich auf den morgigen Tag, denn dann wollen wir früher losfahren und ein paar Kilometer mehr zurückfahren. Alles in allem – ein super Start in das RTL@FUE17.

**Tagtraum AUS**

Bildquelle: (c) dastridream.de

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.