Laufen – Vorsprung durch Technik

TriDream reloaded – so wird es im Juni 2015 in die nächste Runde unserer gemeinsamen Wettkämpfe gehen. Zeit und Ort stehen schon fest. Darauf aufbauend läuft seit Oktober bereits mein Training.

Wenn man sich die Strecke und den Wettkampfverlauf beim Berlin Man 2014 anschaut, ist eines klar: das “Ding” wird auf der Laufstrecke entschieden.

Nach 4 Jahren Wettkampfpause hatte ich 2014 zumindest die Form, von der Kondition her einen Halbmarathon zu laufen. Allerdings waren die Zeiten weit von den 2010er Bestzeiten entfernt. Und selbst mit einem großen Trainingsprogramm werde ich auch 2015 auf der Laufstrecke nicht der Schnellste sein. Es fehlt der Speed. Und vor allem die Technik, die Kraft in Geschwindigkeit umzusetzen.

So beschloss ich vor kurzem, ein Lauftechnik-Seminar zu buchen. Da ich zeitlich stark eingeschränkt bin, entschied ich mich für einen Personal-Trainer und bin bei Wolfgang Bunz vom Bunz Sportcoaching gelandet.

Pünktlich zur vereinbarten Zeit traf ich am Michaelibad in München ein. Ich rechnete mit einem 2-Meter-Läufer, der mir dann mit riesen Schritten vorauseilen und erklären würde, was ich beim Laufen alles falsch mache.

Stattdessen kam ein Typ um die Ecke, etwa meine Größe und gut drauf. Wir machten uns bekannt, und schon ging es los. Nach einer kleinen Plauderei über Erfahrungen und Ziele während des Einlaufens, ging es dann zur Sache. “Zur Sache” hieß in diesem Fall, Vorstellung der Grundlagen des Laufens, Erarbeitung Körperschwerpunkt und Gefühl im Stehen, das konkrete Aufzeigen von Verbesserungspotenzialen bei meinem Laufstil.

Wolfgang verstand es ausgezeichnet, die erforderlichen Abläufe beim Laufen mit konkreten bildhaften Beispielen zu verknüpfen. So stehe ich z.B. wie der Eifelturm, zertrete Coladosen beim Laufen, male Striche an die Decke und bin beim Laufen, das ist das Beste, 1,85 m groß. Details und Hintergründe dazu kann Wolfgang deutlich besser erklären als ich. Er hat zu diesem Thema auch ein Buch herausgebracht, dass man im Handel beziehen kann: “Perfekte Lauftechnik: Schneller durch gezieltes Training”.

Insgesamt hat mir das Training mit Wolfgang viel gebracht. Bei Dingen, die ich richtig mache, wurde ich bestärkt, an Fehlern kann ich nun konzentriert arbeiten und ich kann mich bewusst auf einen technisch optimierten Laufstil fokussieren.

Einen signifikanten Vorteil Ende Juni werde ich dadurch allerdings nicht haben. Da insbesondere ah an seiner Schwimmtechnik feilt, um hier im nächsten Jahr aufzuschließen (wie ich hörte, hat er seinen Cousin als Coach gewinnen können), sorge ich lediglich für Waffengleichheit. Ehrlich.

Bildquelle: ©bunz-sportcoaching.de / Mit freundlicher Genehmigung von Wolfgang Bunz

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.